Städtereise Jüdisches Czernowitz Bukowina Reisebaustein

Czernowitz. Auf den Spuren der jüdischen Blüte in der Bukowina


Czernowitz, das waren immer auch die bukowinischen Juden. Jahrhundertelang lebten Sie friedlich neben unzähligen Nationalitäten, brachten es zu Wohlstand, Ansehen und einer blühenden Kultur.

Bis heute zeugen stattliche Bürgerhäuser vom Wohlstand der jüdischen Gemeinde; die Poesie von P. Celan, R. Ausländer, S. Eisinger-Merbaum, A. Gong, M. Rosenkranz, I. Weißglas und vielen anderen zeichnet bis heute ein eindringliches Bild von der kulturellen Vielfalt und Tiefe des jüdischen Czernowitz bis zum Holocaust. Entdecken Sie gemeinsam mit uns auf dieser Czernowitz Städtereise die versunkene jüdische Welt der bukowinischen Hauptstadt und ihrer Umgebung!
  Wir erinnern uns an die einst blühende jüdische Gemeinde von Czernowitz, tauchen in das wilde Leben des Zaddiks Israel Friedman in Sadhora ein und begeben uns auf die Spuren der Wischnitzer Zaddikdynastie, die bis heute einen großen Platz in der chassidischen Welt einimmt.

Neben Vergangenem begegnen Sie auf dieser Reise aber auch der jüdischen Moderne in Czernowitz und besuchen dazu die wachsende jüdische Gemeinde in der Hauptstadt der Bukowina.

Auf dieser Czernowitz Reise buchen wir Ihnen komfortable Zimmer in zentral gelegenen Mittelklassehotels. Sie können diese Reise zu jedem gewünschten Reisetermin buchen und werden vor Ort individuell von einem deutschsprachigen Reiseführer geführt und betreut.
5 Tage
Individualreise
Städtereise
Mittelklassehotel
Frühstück
deutsch
Fahrer + Auto
zubuchbar
RBCZ2
    1. Tag Anreise
    2. Tag Stadtbesichtigung
    3. Tag Jüdisches Czernowitz
    4. Tag Wizhnitza und Kuty
    5. Tag Abreise

    1.Tag - Anreise nach Czernowitz

    Heute kommen Sie in Czernowitz an. Unser deutschsprachiger Reiseführer erwartet und begrüßt Sie am Bahnhof oder Flughafen in Czernowitz. Gemeinsam mit ihm fahren Sie in Ihr Hotel, wo er Ihnen bei den Registrierungsformalitäten behilflich ist.

    Am Abend stimmen wir Sie im Hotel mit einer Filmvorführung auf das Thema der kommenden Tage ein, Sie sehen den Dokumentarfilm "Herr Zwilling und Frau Zuckermann" des deutschen Regisseurs Volker Koepp.

    2.Tag - Stadtführung durch die bukowinische Hauptstadt

    Gemeinsam mit unserem deutschsprachigen Stadtführer entdecken Sie die Geschichte und das kulturelle Vermächtnis der Hauptstadt der Bukowina, der Heimat von Rose Ausländer, Paul Celan und Joseph Burg.

    Dabei besichtigen Sie u.a. die Czernowitzer Universität und das darin ansässige Bukowinazentrum, das Geburtshaus von Paul Celan, die Philharmonie, das Tschernowitzer Stadttheater, das Deutsche Haus und die wunderschönen Gründerzeitbauten in der Golowna vul. und der Olha- Kobylyanskaya- Straße.

    Am Abend haben wir für Sie Eintrittskarten für ein klassisches Konzert, zum Beispiel in der Czernowitzer Philharmonie reserviert (je nach Spielplan).

    Czernowitz Buchtipp


    Czernowitz Buchtipp

    3.Tag - Jüdische Vergangenheit in Czernowitz

    Heute beschäftigen Sie sich besonders mit der jüdischen Vergangenheit von Tschernowitz. Sie besuchen den einst jüdisch dominierten Stadtteil Sadgora (Sadhora, Sadagora - Gartenberg), in dem im 19. Jahrhundert der bekannte chassidische Rabbi Israel Friedmann lebte und als Zaddik den Ort zu einem Zentrum des Chassidismus ausbaute.

    Sie besichtigen die Reste des Palastes von Rabbi Friedman und die einstige Synagoge. Anschließend besuchen Sie den jüdischen Friedhof in Sadgora, auf dem seit nahezu 200 Jahren Juden bestattet wurden.

    Am Nachmittag besuchen Sie den jüdischen Friedhof in Czernowitz, sowie das Jüdische Haus und besichtigen das darin befindliche für Museum jüdische Geschichte.

    Der Abend steht Ihnen für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung.

    4.Tag - Tagesausflug nach Wischnitza und Kuty

    Gemeinsam mit dem deutschsprachigen Reiseführer unternehmen Sie eine Reise in die kleinen Orte Wischnitza und Kuty, aus denen die noch heute einflußreiche Dynastie der Wischnitzer Juden hervorging. Auf der Fahrt nach Wischnitza tauchen Sie in die dünnbesiedelte Bergwelt der Karpaten ein und erleben wunderbare Natur.

    In Wischnitza unternehmen Sie einen Stadtrundgang, besichtigen die einstige Synagoge und die reste der Mikwa und besuchen anschließend die jüdischen Friedhöfe in Wischnitza und Kuty.

    Der Abend steht Ihnen in Czernowitz zur freien Verfügung.

    5.Tag - Abschied von Czernowitz

    Heute nehmen Sie von der Hauptstadt der Bukowina Abschied. Wir bringen Sie rechtzeitig mit dem Auto zum Bahnhof oder Flughafen, wo Sie die Heimreise antreten.
    czernowitz, reise, tschernowitz, chernivtsi, juden, chassiden, rabbi, staedtereise, ukraine
    nach oben