Donaudelta Naturreise, Odessa, Belgorod Dnistrowskij, Vylkove (Wilkowo)

Odessa. Bessarabien. Das Donaudelta. Die Lipowaner - Kultur und Natur in der Südukraine


Neben Odessa stellen wir Ihnen auf dieser Reise den dünnbesiedelten Landstrich der südlichen Ukraine, Bessarabien, vor. Entdecken Sie das platte Land westlich von Odessa, die weite Niederung mit tief einschneidenden Limanen (Fjorden) und das weit aufgefächerte, kaum besiedelte Donaudelta mit seinen zahllosen Vogelkolonien.
  Auf der Reise beschäftigen Sie sich in Belgorod Dnistrowskij mit der osmanischen Vergangenheit der Region lernen Sie auch die Vertreter einer orthodoxen Religionströmung kennen, der Lipowaner, die sich einer Modernisierung der orthodoxen Religion durch Nikon widersetzten und dafür von der Moskauer Kirchenobrigkeit als sogenannte "Raskolniki" (Abtrünnige) gnadenlos verfolgt wurden, bis sie im Donaudelta in unwegsamen Sumpfgebieten eine Zuflucht fanden.

Zu den weiteren Höhepunkten dieser Reise gehört ein Exkurs in die Geschichte der deutschen Siedler in Bessarabien und die Entdeckung skythischer Hügelgräber, sogenannter Kurgane.

Auf Ihrer Bessarabien Natur- und Kulturreise nach Odessa und ins Donaudelta bringen wir Sie in zentralen Mittelklassehotels in Zimmern mit jeweils eigener Du/WC und Klimaanlage unter. Sie werden vor Ort durchgehend von einem kompetenten deutschsprachigen Reiseführer betreut und geführt.
8 Tage
Individualreise
Naturreise
Mittelklassehotel
Frühstück
deutsch
Fahrer + Auto
zubuchbar
RBNDELT1
malerisch einsames Donaudelta
Stille der Natur
friedliche Multinationalität und -religiosität
    1. Tag Anreise
    2. Tag Stadtbesichtigung Odessa
    3. Tag Multireligiöses Odessa
    4. Tag Bessarabien. Akkerman. Schabo
    5. Tag Wilkowo
    6. Tag Donaudelta
    7. Tag Deutsche Kolonien Bessarabien
    8. Tag Abreise

    1.Tag - Anreise nach Odessa

    Sie reisen nach Odessa. In Odessa holt Sie ein deutschsprachiger Fahrer am Flughafen oder Bahnhof ab und bringt Sie zu Ihrem Hotel in Odessa. Dort ist er Ihnen bei der Registrierung im Hotel und dem Bezug Ihrer Zimmer behilflich.

    Der Abend steht Ihnen in Odessa für erste Entdeckungen zur freien Verfügung.

    2.Tag - Entdeckungen in Odessa

    Gemeinsam mit unserem deutschsprachigen Reiseführer unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung durch Odessa, auf welcher Sie unter anderem das weltbekannte nach dem Vorbild der Mailänder Skala errichtete Odessaer Opernhaus, die berühmte Treppe aus dem Sergej Eisenstein-Film "Panzerkreuzer Potjomkin", den Primorskij Boulevard, die Flaniermeile Deribassovskaja sowie das sehenswerte, Ende des 19. Jahrhunderts im russischen Imperialstil erbaute Handelszentrum "Passage" besichtigen. Unterwegs lauschen Sie den Legenden über das einst berühmt- berüchtigte Stadtviertel Moldowanka.

    Sie unternehmen diese Stadtbesichtigung mit dem Auto und zu Fuß und besuchen nicht nur die wichtigsten bekannten Sehenswürdigkeiten, sondern auch einige interessante Orte, die man nicht im Reiseführer finden kann. So entdecken Sie interessante Kontraste der Stadt zwischen alt und modern, wohlhabend und arm. Unterwegs können Sie die besondere Atmosphäre Odessas aufnehmen und viel über die Lebensweise der Odessiten erfahren.

    Für den Abend können wir Ihnen Eintrittskarten für einen musikalischen Höhepunkt in der Odessaer Oper vorreservieren (je nach Spielplan). Ansonsten haben Sie an diesem Abend Freizeit.

    3.Tag - Odessas Religionen. Friedliche Vielfalt

    Sie unternehmen gemeinsam mit unserer deutschsprachigen Reiseführerin eine Tour durch die Religionen von Odessa. Die Schwarzmeermetropole war und ist ein Hort religiöser Vielfalt und friedlichem nebeneinander. Sie besuchen unter anderem ein orthodoxes Frauenkloster mit kleinem Kirchenmuseum, eine jüdische Synagoge, das Arabische Kulturzentrum von Odessa, eine katholische Kirche und die deutsche evangelisch- lutheranische Kirche.

    Der Nachmittag und Abend stehen Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.

    4.Tag - Entdeckungen in Bessarabien. Akkerman und Schabo

    Mit dem Auto und unserem deutschsprachigen Reiseführer fahren Sie nach Belgorod-Dnistrovskij und besichtigen die genuesisch-türkische Festung Akkerman.

    Sie besuchen das von schweizerischen Siedlern gegründete Dorf Schabo und können sich bei einer Weinverkostung darüber informieren, was von den önologischen Künsten der schweizerischen Siedler bis heute erhalten geblieben ist.

    Wenn noch etwas Zeit bleibt, begeben Sie sich in Sarata auf Spurensuche. Unser deutschsprachiger Reiseführer berichtet Ihnen dabei über die deutschen Siedler in der Region Odessa und Bessarabien.

    Am Abend fahren Sie weiter nach Wilkowo (Vylkove), einer kleinen Stadt im Donaudelta. Der Abend steht Ihnen in Wilkowo zur freien Verfügung.

    Donaudelta Reisebuchtipp


    Donaudelta Reiseführer

    5.Tag - Vilkovo, das Donaudelta, die Lipowaner

    Sie entdecken mit unserem deutschsprachigen Reiseführer bei einem Spaziergang durch Wilkowo (auch Vilkovo, Vylkove geschrieben) die kleine Stadt auf Stelzen und Inseln und erfahren, wie und warum sich die ersten Siedler (es waren Lipowaner) hier im Donaudelta niederließen.br>
    Auf Ihrem Spaziergang durch das "Venedig der Ukraine" besuchen Sie neben anderen Sehenswürdigkeiten die beiden lipowanischen orthodoxen Kirchen, das Denkmal zur Gründung der Siedlung im Donaudelta und das kleine Museum von Wilkowo. Hier erfahren Sie Interessantes über die Geschichte und das gegenwärtige Leben dieser Altgläubigen.

    Auf Wunsch besuchen Sie mit dem deutschsprachigen Reiseführer ein befreundetes Ehepaar des Reiseführers, das Sie mit traditionellen Speisen aus dem Donaudelta bewirten. Bei diesem Besuch erhalten Sie einen sehr persönlichen Eindruck vom Leben und den Lebensverhältnissen der Bewohner Wilkowos.

    Der Abend steht Ihnen in Wilkowo zur freien Verfügung.

    6.Tag - Naturparadies Donaudelta

    Gemeinsam mit dem deutschsprachigen Reiseführer unternehmen Sie eine Bootstour durch das Naturparadies Donaudelta. Sie fahren vorbei an zahllosen schilfumwucherten Kanälen und Inseln bis zum km 0 wo die Donau ins Schwarze Meer mündet. Mit etwas Glück können Sie Pelikane und andere seltene Vögel in freier Natur beobachten. Auf Ihrer Exkursion betreten Sie junges Land vor der Schwarzmeerküste, das weniger als zwei Jahre alt ist.

    Der Nachmittag und Abend stehen Ihnen nochmals zur Erholung und für Spaziergänge zur freien Verfügung.

    7.Tag - Deutsche Siedler in Bessarabien. Ein geschichtlicher Exkurs

    Auf einer Rundfahrt durch Bessarabien erleben Sie vielfältige Natur und reiche Geschichte. Von Vilkovo fahren wir zunächst nach Pomazany, einen kleinen Ort mit deutscher Vergangenheit. Hier siedelten im 19. Jahrhundert deutsche Kolonisten, von denen bis heute noch einige Spuren erhalten sind.

    Von dort aus fahren Sie zum Fluß Alyaga, der sich mäanderhaft durch die Landschaft windet. Dieser Ort ist besonders markant - auf der einen Straßenseite das schilfbewachsene Flußbett der Alyaga, während auf der anderen Straßenseite die ersten Ausläufer der platten eurasischen Steppe ins Land ragen. Hier finden sich auch Kurgane, hoch aufragende skythisch- sarmatische Hügelgräber auf dem 5. Jahrhundert n.C.

    Auf der weiteren Fahrt durch Bessarabien besuchen Sie das Hafenstädtchen Ismail. Beim Bummel durch das Städtchen erleben Sie die gelassene Gemächlichkeit der ukrainischen Provinz.

    Auf der Rückfahrt passieren Sie Kilia, ein weiteres kleines Städtchen im Donaudelta und besuchen dann in Stara Nekrassovka, einst Rückzugsort der gleichnamigen altgläubigen Nekrassow- Kosaken, die Kirche der altgläubigen orthodoxen Gemeinde.

    Der Abend steht Ihnen wieder in Wilkowo zur freien Verfügung.

    8.Tag - Heimreise aus Bessarabien

    Der Tag des Abschieds ist gekommen. Unser Fahrer holt Sie im Hotel ab und bringt Sie zurück nach Odessa, wo Sie die Heimreise oder die Weiterreise zu Ihrem nächsten Reiseziel in der Ukraine antreten.
    natur reise, donaudelta, bessarabien, belgorod dnistrowskij, odessa, staedte reise
    nach oben