Weihnachtsreise Ukraine, orthodox, Karpaten

Die Wassertaufe. Abschluß des orthodoxen Weihnachtsfestes in der Ukraine


Das Fest der Wassertaufe bildet den Abschluß der orthodoxen Weihnachtsfeierlichkeiten in der Westukraine. An einem kleinen Fluß versammeln sich alle Bewohner des Dorfes und mit ihnen der Pope, er segnet das Wasser und die Gemeinde kann nun in dem geheiligten Gewässer ihre Vorräte an heiligem Wasser für das kommende Jahr auffüllen.

Auf dieser Karpaten Studienreise entdecken Sie unverfälschte Traditionen, wie sie in den Karpaten von den Huzulen bis heute gepflegt  werden. Stimmgewaltig und farbenfroh beeindrucken die Feste der Huzulen und die Lithurgie des orthodoxen Popen. Tauchen Sie ein in diese Welt der Farben, Tänze und Gesänge.

Dazu kommen vielfältige Eindrücke und persönliche Erlebnisse mit den gastfreundlichen und aufgeschlossenen Ukrainern, die Ihnen einen Einblick in die persönliche Lebenssituation der Karpatenbewohner in der Ukraine geben.

Erleben Sie ein unvergeßliches Ereignis, lebendige Traditionen, Lebensfreude und tiefe Religiosität in einem kaum bekannten Landstrich Europas.

Gern kombinieren wir Ihnen diese Reise mit einer Lemberg Städtereise.

6 Tage
Individualreise
Eventreise
Mittelklassehotel
Frühstück
deutsch
Fahrer + Auto
zubuchbar
RRWEIHN3
orthodoxe Religiosität
traditionelles Handwerk
karpatische Traditionen
    1. Tag Anreise
    2. Tag Sternensänger
    3. Tag Karpatische Handwerke
    4. Tag Wassertaufe
    5. Tag Schlittenfahrt
    6. Tag Abreise

    1.Tag: Anreise in die Karpaten

    Sie reisen in Lemberg an. Unser deutschsprachiger Reiseführer erwartet Sie am Flughafen und heißt Sie in der Ukraine willkommen. Dann fährt er gemeinsam mit Ihnen nach Werchowina, einen Erholungsort mit gesunder Bergluft in den Karpaten.

    Sie checken im Hotel ein und haben den restlichen Tag zur freien Verfügung. Am Abend schauen Sie auf Video den Film des preisgekrönten sowjetischen Regisseurs Sergej Paradzhanow, der ihnen in einem bildgewaltigen Schauspiel einen einzigartigen Blick in die Traditionen der Huzulen gibt.

    2.Tag: Begegnung mit den Sternensängern (Koljadniki)

    Sie erleben gemeinsam mit dem deutschsprachigen Reiseführer einen traditionellen Besuch der Sternensänger in einer typischen ukrainische Familie und können sich einen Eindruck vom Leben in der Ukraine und den vielfältigen Gesängen und Traditionen der Sternensänger verschaffen.

    Nach der Ankunft der Sternensänger lauschen Sie den traditionellen ukrainischen Volksliedern, hören erfundene und echte Weihnachtsgeschichten und bewundern die Kostüme der Sternensänger.

    Der Nachmittag und Abend stehen für einen winterlichen Spaziergang durch die Karpaten oder einfach zur Erholung zur freien Verfügung.

    3.Tag: Traditionelles Handwerk in den Karpaten

    Auf einem Tagesausflug durch die Karpaten entdecken Sie karpatische Traditionen und Handwerke. Natürlich können Sie auch die Natur der Karpaten, gewellte Täler und aufragende Berge bewundern.

    In Kosiv besuchen Sie gemeinsam mit unserem deutschsprachigen Reiseführer die Mitglieder des Kunsthandwerksvereins, welches sich der Fortführung des traditionellen Töpferhandwerkes verschrieben hat.

    Dann besuchen Sie eine Teppichweberin, die sogenannte "Lyzhniks", Schafswollteppiche in traditionell karpatischen Farben und Mustern herstellt.

    Nach dem Mittagessen besuchen Sie einen Musikinstrumentenbauer, der traditionelle karpatische Musikinstrumente herstellt und Ihnen vorspielt.

    Der Abend steht Ihnen in Werchowina zur freien Verfügung.

    Westukraine Reisebuchtipp


    Westukraine Reiseführer

    4.Tag: Das Wassertaufenfest. Huzulische Traditionen

    Heute ist der Tag der „Taufe Jesu“, den Sie gemeinsam mit dem deutschsprachigen Reiseführer hautnah in Kriworiwnja miterleben. Mit Beilen wurde am Vortag ein Kreuz aus dem Eis des Flusses "Schwarzer Tscheremosch" geschnitten. Vor der Kirche in Kryworiwnja sammeln sich die Koljada-Gruppen (Sternensänger) und feiern hier die heilige Messe Messe und läuten nach dem Gottesdienst mit dem Gesang und Spiel auf den traditionellen Instrumenten (Trembitas, Hörner, Geigen, Flöten) das Ende des Weihnachtsfestes ein. Dann ziehen sie gemeinsam mit dem Popen (orthodoxer Priester) zum Fluss.

    Dort treffen sie alle Dorfbewohnern und beenden die Feiertage wieder mit Gesang und Spiel. In einer kurzen Messe segnet der Pope das Wasser des Flußes. Der Priester weiht ein Fass mit Wasser, von dem die Familien ein bisschen mit nach Hause nehmen. Dieses Heilige Wasser heilt dem Glauben nach viele Krankheiten und Zipperlein, es schützt das Haus gegen das Böse und schützt auf allen Wanderschaften durch das Leben.

    Einige Dorfbewohner baden im eiskalten Wasser des Karpatenflußes, um das ganze Jahr gesund zu bleiben. Nach altem Glauben schenkt Gott den Leuten, die heute in offenen Quellen baden, die Gesundheit für das ganze Jahr.

    Am Nachmittag besichtigen Sie einen historischen huzulischen Bergbauernhof. Beim Gang durch die Räume erhalten Sie einen tiefen Einblick in das einfache und harte Leben der Karpatenbewohner. Anschließend geht es zurück ins Hotel.

    5.Tag: Schlittenfahrt, Reittour durch die Karpaten

    Auf einer winterlichen Schlittentour (bei wenig Schnee wird geritten) tauchen Sie in die stille Landschaft der Karpaten ein. Auf schmalen Pfaden durch die einsamen Berge genießen Sie die klare Luft und einzigartige Naturpanoramen der Karpaten.

    Am Nachmittag kehren Sie zurück ins Hotel und haben Freizeit.

    6.Tag: Abschied von den Karpaten

    Heute reisen Sie aus den Karpaten ab. Unser Fahrer bringt Sie nach Lemberg, unterwegs genießen Sie die stille, verschneite Winterlandschaft.

    In Lemberg verabschieden wir Sie am Flughafen und Sie treten Ihren Heimflug an.
    weihnacht, reise, orthodox, ukraine, karpaten
    nach oben