Reitwandern in den Karpaten, Westukraine, Individualreise, 8 Tage

Die ukrainischen Karpaten vom Rücken der Huzulenpferde entdecken


Entdecken Sie auf dieser Reise die Schönheit der kaum besiedelten Karpaten aus ungewöhnlicher Perspektive, vom Rücken der Huzulenpferde. Erleben Sie kaum berührte Natur und die Bemühungen der Zivilisation, diese zu bewahren und möglichst wieder herzustellen. Sie lernen das Projekt Arc and Rescue Station kennen, welches sich der Erhaltung seltener, fast verschwundener Haustierrassen wie des Karpatenbüffel und des Huzulpferdes widmet. Mit Ihrer Reise unterstützen Sie das Projekt des gemeinnützigen deutsch-ukrainischen "Vereins zur Rettung alter Haustierrassen".

Auf sternenförmigen Reitausflügen rund um Ihren Urlaubsort mitten in den Karpaten entdecken Sie neben atemberaubend schönen Landschaften und einzigartigen Naturphänomenen auch eine jahrhundertealte vielfältige Kulturlandschaft, die gezeichnet ist von vielfältigen Völkerwanderungen, Vermischungen der Völker und dem Austausch der Kulturen.
  Wir bringen Sie in neu erbauten, modern eingerichteten Ferienhäusern aus dem Naturbaustoff Holz unter. Die Ferienhäuser verfügen über bis zu drei Betten und sind mit Du/WC, TV, Balkon und Terrasse ausgestattet, von denen Sie einen weiten Blick über das Karpatenvorland haben.

Während Ihres Aufenthaltes werden Sie in Vollpension verpflegt, Ihre Gastgeber legen dabei großen Wert auf den Einsatz frischer lokaler Lebensmittel. Fleisch, Milch und Eier kommen von der eigenen Farm. Obst und Gemüse sind in der Regel unbehandelt und stammen von Bauern benachbarter Höfe, die Ihre Gärten in Subsidienzwirtschaft betreiben. Der Essensplan wird individuell auf Ihre Vorlieben und Bedürfnisse abgestimmt, zum Beispiel vegetarisch, und variiert hinsichtlich dem saisonal verfügbaren Angebot. Das Mittagessen gibt es in Form einer warmen Mahlzeit oder als Picknick unterwegs, zum Abendessen bieten wir Ihnen Gerichte aus Kartoffeln, Nudeln, Buchweizen, Gemüse, Fisch, Fleisch und weiteren Zutaten in Begleitung einer Suppe oder eines Salats.

Auf dieser Karpatenreise sind Reiterfahrungen wünschenswert, jedoch keine Bedingung. Ein eigener Helm und angemessene Kleidung sind Pflicht. Die Tour bedarf durchschnittlicher körperlicher Fitness, einem Körpergewicht weniger als 95kg und einem Alter zwischen 10 und 75 Jahren.

Diese Tour kann bei jedem Wetter von Mai bis Oktober angeboten werden. Touren im Winter bedürfen gesonderter Absprache.
8 Tage
Individualreise
Aktivreise
Ferienhaus mit Du/WC
Vollpension
deutsch
Fahrer + Auto
zubuchbar
RRAKARP1
    1. Tag Anreise
    2. Tag Saldobosch Arc & Rescue Station
    3. Tag Ritt durch den Hartholzauenwald. Büffelmelken
    4. Tag Holzkirchen und Klöster der Karpaten
    5. Tag Freizeit
    6. Tag Karpatenbiosphärenreservat
    7. Tag Ritt Streuobstwiesen
    8. Tag Abreise

    1.Tag: Anreise

    Für Ihre Anreise bieten wir Ihnen vielfältige Varianten. Sie können zu Flughafen Lemberg fliegen, dort holen wir Sie ab und bringen Sie in Ihre Unterkunft in den Karpaten. Eine Alternative ist die Zugfahrt, über Krakow nach Lemberg oder via Budapest nach Mukatschewo (Mukatcheve), von wo aus wir Sie wiederum in Ihr Karpatendomizil bringen.

    Wählen Sie in unserem Buchungsanfrageformular einfach die gewünschten Reiseoptionen aus. Wir organisieren Ihnen genau das, was Sie wollen, und wie Sie es wünschen.

    Bei Ihrer Anreise werden Sie auf der Arc&Rescuestation Saldobosch in Steblivka durch den Leiter des Projekts empfangen und begrüßt. Anschließend beziehen Sie die gewählten Quartiere in Steblivka.

    Am Abend besprechen wir bei einem ausgiebigen Abendessen aus Kartoffeln und Gemüse mit Suppe, Salat der Saison und Getränken im Speisezimmer des Wohnkomplexes die Besonderheiten und das Programm der kommenden Tage. Absprache/Bestellung der Essensvorlieben für die nächsten Tage. Danach Freizeit.

    2.Tag: Saldobosch Arc & Rescue Station

    Am Morgen erwartet Sie ein leckeres Frühstücksbüffet mit frischer Büffelmilch, Käse, Gemüse, Honig, Marmelade und frischem Brot im Wohnkomplex.

    Anschließend spazieren Sie vom Wohnkomplex zur Arc&Rescuestation Saldobosch unter Führung eines ortskundigen deutschsprachigen Begleiters, vorbei an der instandgesetzten Holzkirche. Unterwegs erhalten Sie ausführliche Erklärungen zum Projekt in Saldobosch.

    Nach einen kurzen Rundgang durch die Arc&Rescuestation unternehmen Sie einen geführten Reitausflug zu den Weichholzauen an der Theiss (Tisza), vorbei an Büffelweiden, Schaf-/Ziegenhütungen, Teichwirtschaft und Streuobstwiesen, bis zum Wohnkomplex. Unterwegs bereiten wir Ihnen ein opulentes Mittagsmahl.

    Am Nachmittag planen wir je nach Bedarf oder Wunsch Reitunterricht, einen Galoppausritt entlang der nahegelegenen Karpfenteiche, Agilityübungen oder je nach Wetterlage Schwimmen mit dem Pferd in der Theiss oder einem der Teiche.

    Am Abend können Sie die Sauna im Wohnkomplex nutzen und deftiges Abendessen mit alkoholischen Getränken genießen.

    Eindrücke aus Saldobosch


    3.Tag: Der Hartholzauenwald. Erlebnis Büffelmelken

    Nach einem ausführlichen Frühstück reisen Sie mit den Pferden vom Wohnkomplex in den Hartholzauenwald über Olexandrivka, Novobarovo nach Buschtino. Beim Ritt durch diesen lichten Eichenwald, der von Pferden und Schafen beweidet wird, genießen Sie den Anblick und Duft des dichten Blütenteppichs, der sich zu Füßen der Bäume ausgebreitet hat. Dazwischen überqueren Sie ausgedehnte Streuobstwiesen, auf den die Hirten ihre Pferde weiden.

    Unterwegs bereiten wir Ihnen ein Picknick in der Natur oder bei schlechtem Wetter mit den Hirten im Buschtinowald. Nach dem Essen unternehmen Sie einen kurzen Ritt durch den Buschtinowald, der nicht beweidet wurde und dadurch noch naturbelassener, dunkler und urwüchsiger ist.

    Am Nachmittag besuchen Sie nochmals die Arc&Rescue Station und haben Gelegenheit, beim Melken der Büffel und Käseherstellung vor Ort zuzuschauen und tatkräftig mitzuhelfen. So erhalten Sie einen sehr persönlichen Einblick in die Arbeitsbedingungen in der Ukraine. Natürlich gehört eine Verkostung des Ausgangsstoffes Karpatenbüffel- Frischmilch, des Zwischenprodukts Quark und natürlich des fertigen Büffelmozarella dazu.

    Am Abend haben Sie nach dem Abendessen Freizeit, um in der Stille der Berge den Tag Revue passieren zu lassen und den beeindruckenden Sternenhimmel zu genießen.

    Westukraine Reisebuchtipp


    Ukraine Reiseführer

    4.Tag: Holzkirchen und Klöster in den ukrainischen Karpaten

    Nach dem Frühstück entdecken Sie mit dem deutschsprachigen Reiseführer auf einer Reitwanderung durch traumhafte Landschaften einzigartige, teils jahrhundertealte orthodoxe Holzkirchen und Klöster der Region. Sie besuchen das orthodoxe Frauenkloster mit seinem beeindruckenden Klostergarten und das in einem Tal gelegene Kloster bei Kritschowo, welches neben seiner schönen Holzkirche vor allem durch traumhafte romantische Naturpanoramen beeindruckt.

    Das Besondere an den Karpaten- Holzkirchen wie der in Kritschowo ist, dass sie in der Regel ohne einen einzigen Metallnagel gebaut wurden - eine handwerkliche Meisterleistung, auf die sich nur ganz wenige Kirchenbauer in der Ukraine heute noch verstehen.

    Am Abend bereiten wir Ihnen ein Büfett mit traditionellen Gerichten und Spezialitäten der ukrainischen und karpatischen Küche. Der Tag klingt wieder in der Stille der Karpaten aus.

    5.Tag: Freizeit

    Der heutige Tag steht Ihnen zur Erholung und individuellen Unternehmungen zur Verfügung. Die nahen Wälder laden zu einem entspannten Naturspaziergang mit Pilzsuche ein, Sie können in der nahen Theiss (Tisza) baden.

    Auf Wunsch organisieren wir Ihnen einen Ausflug in die nahegelegene Stadt Chust mit einer pittoresken gotischen Kirche aus dem 14. Jahrhundert, interessanter jüdischer Vergangenheit und einem lokalen Markt, auf dem Sie einen interessanten Einblick in das Leben der gewöhnlichen Ukrainer erhalten.

    6.Tag: Das Karpaten Biosphärenreservat

    Am Morgen bringt Sie das Auto nach Kritschowo, wo Ihre Pferde Sie bereits erwarten. Von dort aus reiten Sie in Richtung Mala Uholka und besuchen einen Teil des Karpaten Biosphärenreservates, welches die UNESCO 1992 zu einem Teil des Weltnaturerbes erklärte. Zur Mittagszeit gibt es wieder ein Picknick.

    Über ausgedehnte Bergwiesen, die sogenannten Poloninas, erreichen Sie den Fuß der höchsten Erhebung im Biosphärenreservates, den Mentschul. Von dort genießen Sie den weiten Blick über Transkarpatien und auf die umliegenden Berge.

    Am Abend kehren Sie wieder in Ihre Unterkunft zurück, nehmen Ihr Abendessen ein und haben Freizeit.

    7.Tag: Über die Streuobstwiesen

    Nach einem ausgiebigen Frühstück holen Sie Ihre Pferde in Kritschowo ab und reiten auf unbefahrenen Wegen nach Saldobosch. Unterwegs gibt es wieder ein Picknick in freier Natur.

    Auf Ihrem Ausritt überqueren Sie auch die größten Streuobstwiesen Europas mit altem Baumbestand. Diese Streuobstwiesen gehören zu den Habitaten mit der höchsten Biodiversität und leisten demzufolge einen großen Anteil am Artenerhalt und einem intakten ökologischen Gleichgewicht.

    Am Abend erreichen Sie die Arc&Rescue Station Saldobosch und bringen Ihre treuen Huzulenpferde im Stall unter.

    Anschließend kehren Sie in Ihre Unterkunft zurück, nehmen Ihr Abendessen ein und verbringen Ihren letzten Abend in Transkarpatien in geselliger Runde.

    8.Tag: Abschied von Saldobosch

    Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an. Gern organisieren wir Ihren Transfer nach Lemberg, Mukatschewo oder ein weiteres Reiseziel in der Ukraine.
    reit wandern, reise, karpaten, ukraine
    nach oben