Städtereise Königsberg (Kaliningrad)

Die russische Enklave im ehemals deutschen Ostpreussen


Die alte ostpreussische Hauptstadt Königsberg hat bis heute nichts von ihrem herben Charme verloren. Ihr Antlitz ist geprägt von gotischer Backsteinarchitektur und jahrhundertelangen Vergangenheit als Handelszentrum der Hanse an der Ostsee. Königsberg umgibt der Mythos des Deutschritterordens, aus dessen Wallburg Twangste an der Mündung des Pregels ins Frische Haff die Stadt einst hervorgegangen sein soll.

In der Stille dieser märchenhaften Küstenlandschaft verbrachten bekannte Persönlichkeiten, darunter der Philosoph Immanuel Kant und Marion Gräfin Dönhoff, ihre Kindheit und rückten diese Region ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit.
  Nach dem zweiten Weltkrieg frönten Königsberg und die einst stolzen Seebäder und Kurorte Ostpreussens, nunmehr sowjetisch, jahrzehntelang ein Schattendasein im Zeichen des allmählichen Verfalls. Mit dem Ende des Kalten Krieges erfreuen sie sich jedoch eines steigenden Interesses und finden Stück für Stück zu alter Blüte zurück.

Unsere Reise nach Königsberg macht Sie mit dem deutschen Vermächtnis seit dem Ritterorden bekannt und gibt Ihnen einen Einblick in heutige russische Realität der Stadt, die nun Kaliningrad heißt. Neben der Stadt lernen Sie auch die berückende Landschaft des Samlandes kennen, entdecken das Frische Haff, die Bernsteinküste an der Ostsee und die Kurische Nehrung.

Natürlich beraten wir Sie vor der Reise gern ausführlich zu zusätzlichen Besichtigungs- und Ausflugsangeboten und kümmern uns um die Erteilung der russischen Visa, die für einen Besuch des heutigen Kaliningrads notwendig sind. Auf dieser Reise bringen wir Sie in einem zentralen Mittelklassehotel unter und betreuen Sie durchgängig individuell durch einen deutschsprachigen Reiseführer, der sich vollauf nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen richtet.

Diese Königsberg Städtereise kann sehr gut mit einem Besuch der Nachbarländer Polen und Litauen kombiniert werden, dazu stellen wir Ihnen gern individuelle Reiseprogramme nach Ihren Wünschen zusammen und bereiten vor Ort alles für Sie vor. Aufgrund der bestehenden direkten Flugverbindungen bieten sich auch Kombinationen mit Moskau oder Sankt Petersburg an.
5 Tage
Individualreise
Städtereise
Mittelklassehotel
Frühstück
deutsch
Fahrer + Auto
zubuchbar
RBKALI1
Beeindruckendes Backsteinensemble
vielfältiges deutsches Vermächtnis
malerisch einsame Ostseeküste
märchenhafter Bernsteinreichtum
    1. Tag Anreise
    2. Tag Stadtführung
    3. Tag Bernsteinküste und Kurische Nehrung
    4. Tag Deutsche Siedlungen
    5. Tag Abreise

    1.Tag: Anreise nach Königsberg

    Sie reisen nach Königsberg.

    Nach Ihrer Ankunft auf dem Flughafen Kaliningrad- Chrabrowo begrüßt Sie unser deutschsprachiger Reiseführer herzlich und bringt Sie ins Zentrum der Stadt, wo Sie in einem Mittelklassehotel Ihr Zimmer beziehen. Er ist Ihnen bei den Anmeldeformalitäten behilflich, gibt Ihnen Tipps für lohnenswerte eigene Unternehmungen in Königsberg und bespricht mit Ihnen kurz das Programm der kommenden Tage.

    Danach haben Sie Freizeit. Übernachtung in Königsberg

    2.Tag: Stadtführung durch Königsberg (Kaliningrad)

    Unser deutschsprachiger Reiseführer holt Sie am Morgen im Hotel ab und zeigt Ihnen auf einem Spaziergang die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der alten ostpreußischen Haupt- und Residenzstadt Königsberg. Dabei besichtigen Sie u.a. den Königsberger Dom, die neue russisch-orthodoxe Kathedrale. Dort befindet sich auch die Königsberger Universität mit dem Denkmal für den berühmtesten Bewohner der Stadt - den deutschen Philosophen Immanuel Kant.

    Anschließend spazieren Sie ins Neue Fischdorf am Pregel, in dem Sie in einer der vielen Restaurants lokale Küche zum Mittag genießen können.

    Am Nachmittag spazieren Sie entlang der restaurierten Hafenanlage am Pregel und haben Gelegenheit für einen Besuch des sehenswerten "Museums der Weltmeere".

    Auf Ihrem Gang durch Königsberg passieren Sie die alten Stadttore, wandeln entlang der Stadtmauern und unternehmen eine Fahrt in die alten Villenviertel Amalienau und Hufen mit ihren prächtigen Bürgerhäusern und Villen.

    Am Abend haben Sie Freizeit für eigene Entdeckungen in der Hauptstadt Ostpreussens.
    Übernachtung in Königsberg.

    3.Tag: Ausflug an die Bernsteinküste, durch das Samland und an die Kurische Nehrung

    Der heutige Tagesausflug führt Sie an die Ostseeküste des Kaliningrader Gebietes, wo Sie zunächst das einst deutsche Dorf Palmnicken (Jantarny) besichtigen und die wunderschönen Schmuckstücke bewundern, die aus dem hier abgebauten Bernstein gefertigt werden.

    Am Nachmittag fahren Sie entlang der malerischen Steilküste durch das Samland in die Ostseekurorte Rauschen (Swetlogorsk) und Cranz (Selenogradsk) in der Nähe der Kurischen Nehrung, die durch ihre alte ostpreußische Bäderarchitektur und den weitläufigen Ostsee- Sandstrand bestechen. Sollte das Wetter passen, haben Sie sogar die Möglichkeit, ein kurzes Bad in der Ostsee zu nehmen (also die Badehose nicht vergessen!).

    Sollte am Nachmittag noch etwas Zeit verbleiben, können Sie einen Besuch in der Vogelberingungsstation Fringula nahe Rossitten besuchen, in der Sie einen lebhaften Eindruck von der Vielfalt der hier zu beobachtenden Vogelwelt erhalten.

    Am Abend kehren Sie wieder nach Königsberg zurück. Übernachtung in Königsberg.

    4.Tag: Ausflug nach Gumbinnen, Insterburg und Tilsit

    Gemeinsam mit dem deutschsprachigen Reiseführer unternehmen Sie einen Ausflug nach Insterburg (Tschernjachowsk). Dort besichtigen Sie u.a. die ehemalige Reformierte Kirche, die heute von der russisch-orthodoxen Kirche genutzt wird und die katholische Kirche Sankt Bruno. Anschließend besuchen Sie das in der Fachwelt bekannte Trakehnergestüt im benachbarten Georgenburg (Majowka)und nehmen die Ruine der Ordensburg der Deutschritter in Augenschein.

    In Gumbinnen (Gussew) besichtigen Sie der Salzburger Kirche und Innenstadt. Danach besuchen Sie die Ordensburganlage in Ragnit (Neman) und schauen sich das einstige Tilsit (Sowjetsk) an, in dem Menschen wie der bekannte Schauspieler Armin Mueller- Stahl und der "Hauptmann von Köpenick" Friedrich Wilhelm Voigt das Licht der Welt erblickten. Dort genießen Sie den Anblick der pittoresken Jugendstilhäusern, des Theaters, der Königin-Luise-Brücke, die nach bewegter Geschichte im 2. Weltkrieg heute den Grenzübergang nach Litauen ermöglicht, und besuchen die ehemalige Synagoge, die heute von der russisch-orthodoxen Kirche genutzt wird.

    Danach kehren Sie nach Königsberg zurück. Übernachtung in Kaliningrad.

    5.Tag: Abreise aus Königsberg

    Der Tag des Abschieds ist gekommen. Unser Fahrer holt Sie rechtzeitig im Hotel ab und bringt Sie zum Flughafen oder Bahnhof, wo Sie die Heim- oder Weiterreise antreten.

    Auf Wunsch können wir Ihre Reise nach Königsberg auch gern verlängern oder nach Ihren Wünschen verändern. Dazu beraten wir Sie gern individuell.
    nach oben