Jekaterinburg Städtereise

Metropole am Ural. Das Tor nach Asien


Die Jekaterinburg Städtereise führt Sie weit ins Zentrum Russlands, an das Uralgebirge, welches den europäischen vom asiatischen Teil des riesigen Landes teilt. Jekaterinburg, früher Swerdlowsk genannt, gehört zu den aufstrebenden Großstädten Russlands, die von lebendiger Urbanität und trotz kurzer Vergangenheit mit einer interessanten Geschichte gesegnet sind.

Die Industriemetropole am Uralgebirge ist städtebaulich vom Konstruktivismus der 1920er und 1930er Jahre geprägt, der nach dem Ende des sowjetischen Experiments von modernen Gebäuden in Stahl- und Glasfassaden durchsetzt wurde. Deshalb wird Jekaterinburg bis heute als "Hauptstadt des Konstruktivismus" bezeichnet. Anschaulich können hier die gesellschaftlichen Ideen und das Menschenbild studiert werden, welches die Kommunisten nach der Oktoberrevolution in der Sowjetunion etablieren wollten.

Sie werden auf Ihrer Städtereise nach Jekaterinburg durchgehend durch einen zuverlässigen und erfahrenen deutschsprachigen Reiseführer begleitet. Er zeigt Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Stadt und gibt Ihnen einen persönlichen, authentischen Einblick in das Leben der Jekaterinburger.

Sie wohnen in einem zentrumsnahen Hotel in modernen Zimmern mit eigener Du/WC. Wir organisieren alle nötigen Transfers zu den Sehenswürdigkeiten und Besichtigungen und stehen Ihnen auch für besondere Wünsche in Jekaterinburg gern zur Verfügung.

Die Jekaterinburg Städtereise eignet sich hervorragend für eine Kombinationsreise mit Moskau und Kasan, mit denen sie durch eine Zugfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn verbunden wird.

5 Tage
Individualreise
Städtereise
Mittelklassehotel
Frühstück
deutsch
Fahrer + Auto
zubuchbar
RBJEKAT1

    1.Tag - Anreise

    Heute fliegen Sie nach Jekaterinburg. Dazu wählen wir für Sie ausgehend von Ihrem Abreiseort einen preislich und zeitlich günstigen Flug und buchen ihn für Sie (Zusatzoption).

    In Jekaterinburg angekommen begrüßt Sie unser deutschsprachiger Reiseführer am Flughafen und heißt Sie in Russland herzlich willkommen. Dann bringt er Sie in Ihr Hotel im Herzen der Metropole am Ural und ist Ihnen bei der Anmeldung behilflich.

    Sie besprechen kurz das Programm der kommenden Tage und haben anschließend Freizeit.

    2.Tag - Stadtführung Jekaterinburg

    Am zweiten Tag Ihrer Jekaterinburg Städtereise unternehmen Sie gemeinsam mit dem Reiseführer einen Rundgang durch die Stadt. Neben dem Hotel besuchen Sie zunächst das Denkmal, welches die Stadtväter dem bekannten Sänger Wladimir Wyssotzkij und seiner Frau, der Schauspielerin Marina Vlady gesetzt haben. Von dort aus folgen Sie, vorbei an der Staatsoper, dem Leninprospekt bis zum Hotel Issetj, welches 1933 seine Türen öffnete. Eines der klassischen Beispiele des sowjetischen Konstruktivismus ist das Haus der Presse von 1930, an dem Sie vorbeikommen.

    Vom Hotel Issetj aus betreten Sie das sogenannte Tschekistenviertel, benannt nach den Mitarbeitern des Inlandsgeheimdienstes Tscheka, die hier wohnten (und natürlich abgehört wurden). Die Struktur des Stadtviertels spiegelte das Menschenbild wieder, welches die Kommunisten in der Sowjetunion formen wollten. So gab es in den Gemeinschaftsgebäuden Kantinen, in denen die Sowjetbürger gemeinsam und zentralisiert die Mahlzeiten einnehmen sollten - dafür fehlten in den Wohngebäuden die Küchen mit Wasseranschluß und Kochstellen.

    Sie spazieren weiter durch Jekaterinburg, vorbei an neoklassizistischen Fassaden aus der Sowjetperiode. Im nahegelegenen Anwesen der Bojarenfamilie Rastorgujew-Charitonow lustwandeln Sie entspannt durch den Park und genießen das schöne Wetter.

    Durch das Literaturviertel mit zahlreichen traditionellen und dazu wunderschönen Holzhäusern geht der Spaziergang wieder in Richtung Stadtzentrum, unterwegs besuchen Sie das Sommertheater das Alexander Puschkin Denkmal, bevor Sie am Ufer des Flusses Isset über den historischen Platz Jekaterinburgs spazieren. Auf der anderen Flussseite lässt sich das geologische Freilichtmuseum besichtigen, dann spazieren Sie vorbei am Museum der bildenden Künste in den dendrologischen Park mit seinen Farben und Düften.

    Am Ende des Rundgangs bewundern Sie noch das einzigartige Haus des Jekaterinburger Bürgers Elisarjew aus der Mitte des 19. Jahrhunderts mit prächtiger Schnitzfassade, die zahlreiche populäre russische Folkloremotive aufgreift. Dann gehts zurück in Ihr Hotel und Sie haben Freizeit. (F)

    3.Tag - Das Vermächtnis der Zaren

    Heute begeben Sie sich auf die Spuren der letzten Mitglieder der Zarenfamilie Romanow. Nikolai II., seine Frau und die fünf Kinder wurden in Jekaterinburg zunächst im Hause des Kaufmannes Ipatjew gefangen gehalten und in der Nacht vom 16. auf den 17. Juli 1918 ermordet.

    Zu Fuss gelangen Sie zur Kathedrale auf dem Blut, die zu Beginn des Jahrtausends im Gedenken an dem Platz erbaut wurde, an dem das Ipatjewhaus stand und 1918 alle Mitglieder der letzten Zarenfamilie ermordet wurden. Im nahegelegenen Museum informieren Sie sich über die Geschichte der Romanows.

    Dann geht es mit dem Taxi nach Ganina Jama, einem kleinen Örtchen, in dem sich einst eine Eisenmine befand. Hier wurden die sterblichen Reste der Zarenfamilie verbrannt und verscharrt. An diesem Ort errichteten orthodoxe Mönche nach dem ende der Sowjetunion das "Kloster der heiligen Zarenmärtyrer" mit sieben eindrucksvollen Holzkirchen in malerischer Landschaft.

    Am Nachmittag kehren Sie nach Jekaterinburg zurück und haben Freizeit. (F)

    4.Tag - Das Jelzin Center

    Nach der früheren Geschichte beschäftigen wir uns heute mit der jüngeren Geschichte und dem wahrscheinlich bekanntesten Sohn der Stadt. Im damaligen Swerdlowsk begann der junge Boris Jelzin seine berufliche und politische Laufbahn und sollte es in den 1990er Jahren bis zum russischen Präsidenten schaffen. Im nach ihm benannten Jelzin- Center informieren Sie sich über die Karriere des ehemaligen Präsidenten und beleuchten ein für Russlands Entwicklung sehr wichtiges Geschichtskapitel.

    Am Nachmittag spazieren Sie am Ufer des Flusses Isset über die Promenade und genießen das schöne Wetter in einem Straßencafé. (F)

    5.Tag - Abreise

    Der Tag des Abschieds von Jekaterinburg ist gekommen. Vor Ihrer Abreise haben Sie noch etwas Zeit für einen letzten Spaziergang.

    Pünktlich vor Ihrer Abreise bringt Sie unser Fahrer zum Flughafen, wo Sie die Linienmaschine nach Hause besteigen.
    reise, jekaterinburg, ural
    nach oben